header bg

Die Freiwilligen in der City
Feuerwehr Reutlingen Abteilung
Freiw. Feuerwehr Stadtmitte

 

eiko_icon Feuer auf der Baustelle des Hochhauses Stuttgarter Tor

Einsatzort Details

Reutlingen-Stadtmitte
Datum 06.11.2018
Alarmierungszeit 13:18 Uhr
Alarmierungsart Abteilungsalarm
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte
Berufsfeuerwehr
B4 Hochhausbrand

Einsatzbericht


Aufgrund der starken weithin sichtbaren Rauchentwicklung erreichte die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst eine sehr hohe Anzahl von Notrufen.
Der diensthabende Disponent der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst Reutlingen entschied sich aufgrund der Vielzahl von Meldungen und des Objekts für das Einsatzstichwort „Brand 4 – Hochhausbrand“.
 
Damit setzte er den Löschzug der Berufsfeuerwehr Reutlingen, ergänzt durch die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Stadtmitte mit einem weiteren Löschzug, in Marsch. Da sich das Hochhaus Stuttgarter Tor derzeit noch im Bau befindet, sind noch nicht alle Brandschutzeinrichtungen installiert. Daher wurde auch die Hubarbeitsbühne mit alarmiert um ggf. eine Wasserversorgung in 40 Meter Höhe sicherstellen zu können.
 
Die gut sichtbare Rauchentwicklung bot sich den Einsatzkräften bereits auf der Anfahrt. Beim Eintreffen wurde der Einsatzleitungsdienst der Feuerwehr Reutlingen vom Bauleiter eingewiesen. Die restlichen Bauarbeiter hatten bereits die Baustelle verlassen und sich auf der gegenüberliegenden Seite gesammelt. Der Bauleiter berichtete von einem Brand zweier Abfallbehälter im 13. Obergeschoss. Darüber hinaus berichtet er von einem Mitarbeiter im 13. Obergeschoss der das Feuer mit einem Feuerlöscher bereits bekämpft hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Rauchentwicklung bereits deutlichen nachgelassen, die Löschmaßnahmen zeigten Wirkung.
 
Der Einsatzleitungsdienst begab sich mit dem Bauaufzug in das Brandgeschoss und erkundete die Lage vor Ort. Das Feuer war weitestgehend gelöscht, und die Feuerwehr konnte noch Nachlöscharbeiten durchführen. Darüber hinaus wurde die Umgebung im Brandgeschoss, sowie die Geschosse darüber und darunter, mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester kontrolliert. Aufgrund des schnellen Löscherfolgs konnte der zweite Löschzug von der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte seine Anfahrt abbrechen. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.
 
Insgesamt waren 9 Fahrzeuge der Feuerwehr Reutlingen mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr und die Abteilung Stadtmitte wurden zur Brandbekämpfung alarmiert. Die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Betzingen wurde zur Wachbesetzung der Feuerwache alarmiert. Gegen 13:45 Uhr war der Einsatz bereits beendet.
Quelle: feuerwehr-reutlingen.de
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder