header bg

Die Freiwilligen in der City
Feuerwehr Reutlingen Abteilung
Freiw. Feuerwehr Stadtmitte

Mit einem Grillfest überrascht

Anlässlich seines 61. Geburtstages und seiner bevorstehenden Pensionierung bereitete die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte Hans Wezel eine Überraschung: Als der Brandamtsrat von einem Friseurtermin nach Hause kam, staunte er nicht schlecht: Mitglieder der Abteilung Stadtmitte empfingen ihn gut gelaunt mit einem Spalier, zudem war vor seinem Haus eine kleine Grillfeier vorbereitet. Die kleine Abschiedsfeier hatte ihren Grund: Hans Wezel war lange Zeit aktives Mitglied in der Abteilung Stadtmitte - und ist auch nach seinem Wechsel zur Berufsfeuerwehr nie aus der Abteilung Stadtmitte ausgetreten, wie er bei der Feier schmunzelnd berichtete.

Hans Wezel war am 1. Januar 1974 offiziell in die Abteilung Stadtmitte eingetreten und leistete seinen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr bis zu seinem Übertritt in die Berufsfeuerwehr, welcher am 1. Juli 1986 wirksam wurde. Seine Laufbahn bei der Feuerwehr ist beeindruckend: 1976,
1977 und 1978 absolvierte Wezel innerhalb von nur drei Jahren nacheinander die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. 1993 absolvierte Hans Wezel den Zugführer-Lehrgang. Inzwischen ist er, 2006 zum Brandamtsrat befördert, als Einsatzleiter bei der Feuerwehr Reutlingen im Einsatz. Im Januar diesen Jahres wurde er mit der Ehrenmedaille in Gold des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Kurz vor seinem Wechsel in den wohlverdienten Ruhestand nutzt die Abteilung Stadtmitte, für deren Belange sich Wezel auch nach seinem Wechsel zur Abteilung Berufsfeuerwehr stets eingesetzt hatte, nun die Gelegenheit zum Abschied. Bei Roten Würsten vom Grill und verschiedensten Getränken gab es in geselliger Runde die Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch. Zudem wurde Wezel mit einem Geschenk bedacht: Ein aktuelles Mannschaftsbild der Abteilung Stadtmitte im Großformat, ergänzt um zwei unterschriebene Anwesenheitslisten. Auf dieser Unterschreiben die alarmierten Einsatzkräfte und ermöglichen so eine Auszahlung der Einsatzentschädigungen - eine Aufgabe, die lange Jahre auch über den Schreibtisch von Hans Wezel lief. "Ihr seit der Wahnsinn", kommentierte der sichtlich überraschte 61-Jährige den Besuch der Abteilung Stadtmitte.

Die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte wünscht ihrem Mitglied Hans Wezel alles Gute für die Zukunft und einen langen und glücklichen Ruhestand! Wir freuen uns auf zahlreiche weitere Begegnungen in der Zukunft, ob im privaten Rahmen oder bei der Feuerwehr. Ein Dank gilt an dieser Stelle auch dem Organisationsteam um Zugführer Wolfgang Popp, welches das Grillfest organisiert hatte.