header bg

Die Freiwilligen in der City
Feuerwehr Reutlingen Abteilung
Freiw. Feuerwehr Stadtmitte

Weihnachtsfeier bei der Abteilung Stadtmitte

Am Samstagabend ließ die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte das arbeitsreiche Jahr 2018 bei der Weihnachtsfeier gemütlich ausklingen. Zusammen mit den Partnerinnen und Partnern wurde in der Florianstube gegessen und bei vielen guten Gesprächen das Miteinander gepflegt. Für die Kinder waren unter dem Weihnachtsbaum natürlich auch Geschenke versteckt und aus dem Korb der Drehleiter durften die Kinder einen Blick auf das nächtliche Reutlingen werfen.

Bewirtet wurde in diesem Jahr durch diejenigen Kameraden aus der Abteilung Stadtmitte, die in diesem Jahr ihre Grundausbildung absolviert hatten. Spaghetti mit Hackfleisch oder Tomatensauce, Kuchen, verschiedenste Plätzchen und natürlich Punsch und Glühwein - für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Abteilungskommandant Christoph Haas und Carolin Häußler hatten sich zuvor bereits um das Kochen der Saucen gekümmert. Die Florianstube und der Christbaum waren zudem weihnachtlich geschmückt worden, und auch der aufblasbare Nikolaus zeigte sich in diesem Jahr von seiner standfesten Seite. Einem frohen Fest stand da nichts mehr im Wege, sodass bis in den späten Abend gemeinsam gefeiert wurde.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle an alle Anwesenden und natürlich vor allem auch an alle Helfer, welche die stimmungsvolle Weihnachtsfeier und das gute Weihnachtsessen durch ihren Einsatz erst möglich gemacht haben!

Einsatz am Stuttgarter Tor

Schon am Sonntagmittag war die Abteilung Stadtmitte dann wieder voll gefordert: An der Baustelle des Stuttgarter Tores hatten Windböen mehrere Werbebanner losgerissen. Während die Berufsfeuerwehr und die Höhenrettungsgruppe im Einsatz war, wurde die Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte zur Wachbesetzung alarmiert. Kräfte der Abteilung Stadtmitte rückten anschließend auch mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug und einem Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Rüst/Kran zur Einsatzstelle nach und unterstützten die Arbeiten vor Ort. (ath)